© Dietmar Mathis

Erster österreichweiter Schulskitag

Am 14. Dezember laden Seilbahnen in ganz Österreich erstmals zu einem gemeinsamen kostenlosen Skitag ein. Auch in Vorarlberg gehen Schüler:innen ab der  5. Schulstufen auf die Piste.

Am 14. Dezember 2022 gibt es erstmals in ganz Österreich einen kostenlosen Schulskitag. Mit dieser nationalen Initiative organisiert der Fachverband der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) in Zusammenarbeit mit den Skigebieten für alle Schüler:innen ab der 5. Schulstufe einen Gratis-Schulskitag. In allen neun Bundesländern sollen die Schüler:innen Spaß an der Bewegung im Freien und damit auch Lust auf eine gemeinsame Wintersportwoche in der weißen Bergwelt bekommen. In Vorarlberg können die Klassen am Bödele, in Damüls, am Golm, in Laterns, in Lech-Zürs am Arlberg, in der Silvretta Montafon sowie am Sonnenkopf auf die Piste gehen. Noch bis zum 2. Dezember können sich die Schulen anmelden – die Informationen dazu gibt’s unter www.tinyurl.com/Schulskitag

„Mit der österreichweiten Aktion setzen wir ein starkes Zeichen für das gemeinsame Erlebnis Skifahren, für den Nachwuchs und damit auch für die Zukunft des Wintersports“, unterstreicht der Vorarlberger Fachgruppenobmann Dr. Andreas Gapp die Bedeutung der Initiative. Der 14. Dezember bildet damit den ersten Höhepunkt der Vorarlberger Schulskitage, denn mit #Schifahra können die Vorarlberger Schüler:innen der 3. bis 6. Schulstufe weitere Schulskitage verbringen. „Mehr als 5.000 solcher #Schifahra-Skitage sind für diese Saison schon zusätzlich zum Österreichischen Schulskitag gebucht“, freut sich Gapp über das große Interesse am Wintersport. 

Weitere Newsmeldungen

V.E.M.-Diplom-Verleihung: Personal Leadership

In diesem Jahr wurden acht V.E.M.-„Personal Leadership Diplome“ im Gasthaus Krone in Hittisau verliehen.

26.1.2023
Mehr lesen

Gewerkschaft blockiert Teuerungsausgleich

Trotz Verhandlungen mit den Gewerkschaften ist für die Beschäftigten in der Hotellerie und im Gastgewerbe kein zusätzlicher Teuerungsausgleich in Sicht. Markus Kegele, Tourismus-Spartenobmann sowie Fachgruppenobmann der Hotellerie, und KM Mike P. Pansi, Sprecher der Vorarlberger Gastronomie, bringen eine eigene Teuerungsprämie ins Spiel.

25.1.2023
Mehr lesen
Michael Zimmermann

S18: Endlosschleife mit dem Ziel der Verhinderung

WKV-Verkehrssprecher Michael Zimmermann: „Vorgehensweise des Ministeriums führt den langjährigen Planungsprozess ,Mobil im Rheintal‘ ad absurdum.“

24.1.2023
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht