Direktor Christoph Jenny
© Mauche Daniel

Wirtschaftskammer: Vorwürfe gegen Agentur der Kammerzeitung sind unrichtig

Europaweite Ausschreibung zum Verkauf der Inserate und PR in Medien der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

„Seit vielen Jahren arbeitet die Agentur Media-Team Kommunikationsberatung GesmbH mit der Wirtschaftskammer Vorarlberg zusammen, wenn es um Insertion in den beiden Zeitungen ‚Die Wirtschaft‘ und ‚Thema Vorarlberg‘ geht – und das stets im Rahmen gesetzlicher Ausschreibungen“, erklärt Wirtschaftskammer-Direktor Christoph Jenny und betont: „Bei der europaweiten Ausschreibung wurden wir von Schramm Öhler begleitet, einer der renommiertesten Kanzleien in Sachen öffentliche Ausschreibungsverfahren.“ 

Das Media-Team in Götzis war die einzige Agentur, die sich um den Auftrag beworben hat, und hat damit auch den Zuschlag erhalten. „Das Media-Team verfügt über jahrelange, große Erfahrung im Anzeigenverkauf für Print. Die Zusammenarbeit war in der Vergangenheit immer eine gute“, erklärt WKV-Direktor Jenny. Wie die Eigentumsverhältnisse in der Agentur gestaltet sind, sei Sache der Agentur selbst und nicht Gegenstand der Ausschreibungskriterien.

Weitere Newsmeldungen

GO.DIGITAL

Neue Förderung GO.DIGITAL der WKV

Die Digitalförderung der Wirtschaftskammer Vorarlberg zielt auf Unterstützung in der Beratung, Konzepterstellung oder Umsetzung von digitalen Lösungen.

18.1.2022
Mehr lesen
Bernhard Feigl

Konjunktur im Gewerbe und Handwerk: Positives Stimmungsbild

In der aktuellen Konjunkturbeobachtung des Vorarlberger Gewerbe und Handwerk beurteilen die Betriebe die Geschäftslage im 4. Quartal 2021 deutlich besser als im Vorjahresquartal.

18.1.2022
Mehr lesen
Rudi Lins

KFZ-Neuzulassungen 2021 auf Vorjahresniveau

2021 wurden 10.704 Fahrzeuge neu zugelassen, das ist ein leichtes Plus von 0,4 Prozent im Vergleich mit einem schlechten Jahr 2020. Gründe für die nur geringe Erhöhung sind unter anderem die langen Lieferzeiten sowie der weltweite Materialmangel. Der Trend zu alternativen Antriebstechnologien hält weiter an.

17.1.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht