Digitale Lernfabrik
© mauche

Netzwerktreffen - Lernen in Zeiten von Industrie 4.0

In der Digitalen Lernfabrik im WIFI Dornbirn werden Fachkräfte in den Schlüsseltechnologien der Zukunft qualifiziert. Im Rahmen eines exklusiven Netzwerktreffens konnten sich Vertreter:innen aus Unternehmen, Schulen und Hochschulen ein Bild der einzigartigen Ausbildungsstätte machen. 

Das gesamte industrielle Umfeld befindet sich im permanenten Wandel. Klassische industrielle Prozesse werden durch die der digitalen Welt ergänzt und optimiert. „Der Hype „Industrie 4.0“ ist in der Wirklichkeit angekommen. Die Vorreiter haben bereits Lösungen in der Fertigung implementiert, werten Daten mit KI aus - oder bieten diesbezügliche Produkte und Services als durchgängige Lösungen am Markt an“, erläutert Eberhard Klotz, Global Sales Director Industry 4.0 and Digitalisation bei der Festo: „Speziell im Mittelstand sind Know-how, Ressourcen und Kapazität oftmals eine Herausforderung.“

Um Vorarlbergs Betriebe bestmöglich zu unterstützen, wurde im WKV-Strategieprozess Dis.Kurs Zukunft deshalb das Projekt Digitale Lernfabrik entwickelt. Dazu diente auch das gestrige von der Wirtschaftskammer organisierte Netzwerktreffen, bei dem sich die Vertreter:innen der Unternehmen selbst vom Nutzen der Digitalen Lernfabrik überzeugen konnten. „Wir als Wirtschaftskammer wollen gemeinsam mit dem Land Vorarlberg Menschen in Schlüsselthemen qualifizieren, Lehrende und Ausbildende bei der Vermittlung digitaler Kompetenzen unterstützen und Begeisterung für die Technologien der Zukunft schaffen“, erklärt WKV-Präsident Hans Peter Metzler.

Qualifizierung und Kompetenzentwicklung sind die Kernziele der Digitalen Lernfabrik. Die Infrastruktur ermöglicht die Abbildung eines realen digitalen Produktionsprozesses. Für den Theorieunterricht steht ein Schulungsraum mit Laborausstattung zur Verfügung, in dem programmiert und simuliert werden kann. „Die Digitale Lernfabrik ist ein absolutes Leuchtturmprojekt“, erklärt Thomas Wachter, WIFI-Institutsleiter: „Wir freuen uns, dass bereits die HTL Rankweil und Dornbirn die Lernfabrik nutzen. Zusätzlich haben wir diese in das bestehende Kurs-Angebot implementiert und können so einen Praxisbezug am Puls der Zeit bieten.“

Weitere Newsmeldungen

Energiepaket im Nationalrat beschlossen

WKÖ intensiviert Mitgliederservice zum Thema Energie

wko.at/energie mit umfassenden Informationen zu Energiefragen – Energiemonitor mit tagesaktuellem Überblick zur Energie-Preisentwicklung – Bereits rund 150.000 Zugriffe

25.11.2022
Mehr lesen
Direktor Christoph Jenny

Neues Format: „Eltern.Talk zur Lehre“

Die Abteilung Lehrlingsstelle – Ausbildungsservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV) startet ein neues Informations- und Veranstaltungsformat speziell für Eltern, weil sie die wichtigsten Berater bei der Wahl des weiteren Bildungsweges von Jugendlichen sind. 

25.11.2022
Mehr lesen

Erster österreichweiter Schulskitag

Am 14. Dezember laden Seilbahnen in ganz Österreich erstmals zu einem gemeinsamen kostenlosen Skitag ein. Auch in Vorarlberg gehen Schüler:innen ab der  5. Schulstufen auf die Piste.

24.11.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht