© Eva Rauch

Junge Fachkräfte feiern Lehrabschluss

Die jungen Fachkräfte der Sparte Gewerbe und Handwerk feierten vergangenen Freitag (1. April) ihren Lehrabschluss. Rund 700 Gäste waren beim großen Festakt in der Werkstattbühne des Festspielhaus Bregenz dabei.

Im Mittelpunkt des Abends standen die Ehrung der ausgezeichneten Lehrabsolventinnen und Lehrabsolventen sowie der sogenannte feierliche „Freispruch“ aller neuen Fachkräfte im Land. Im vergangenen Jahr haben mehr als 1.000 junge Frauen und Männer ihre Lehre in 80 verschiedenen Lehrberufen im Gewerbe und Handwerk erfolgreich abgeschlossen, 104 davon sogar mit Auszeichnung. Diese Kandidatinnen und Kandidaten erhielten für ihre großartige Leistung einen Ehrenpreis der Wirtschaftskammer. Die Absolventinnen und Absolventen der Sparte Gewerbe und Handwerk erlebten gemeinsam mit ihren Eltern und Vertreter:innen ihrer Lehrbetriebe einen unterhaltsamen und spannenden Abend. Neben Landtagsvizepräsidentin Dr. Monika Vonier, WKV-Direktor Dr. Christoph Jenny und Spartenobfrau-Stellvertreterin KommR Susanne Rauch-Zehetner waren viele weitere Vertreter:innen aus Politik und Wirtschaft der Einladung gefolgt. 

Vielseitiges Rahmenprogramm
Moderator Lukas Greussing führte durch das glanzvolle Abendprogramm, unterstützt wurde er dabei vom Karikaturenzeichner Martin Fitz. Noch vor der feierlichen Übergabe der Ehrenpreise wurden die Gäste von der Akrobatikgruppe Wheel Sensation mit einem großartigen Programm überrascht. Der feierliche Ausklang an der Bar wurde von der Band Bändscheibenvorfall musikalisch umrahmt. 

Weitere Newsmeldungen

Job-Börse Busfahrer:in: Erfolgreiche Kooperation mit AMS Vorarlberg

Vor Kurzem fand im WIFI-Hohenems die „Job-Börse für Busfahrer:innen“ statt: Die Fachgruppe der Autobus-, Luftfahrt- und Schifffahrtunternehmungen und das AMS Vorarlberg bündelten ihre Kräfte, um mehr potenzielle Linien- und auch Reisebusfahrer:innen für den zukunftsfitten und verantwortungsvollen Beruf zu gewinnen.

30.9.2022
Mehr lesen

Hopfner zu Energiekostenzuschuss: „Ein erster Schritt“

Mit dem nun von der Bundesregierung beschlossenen „Energiekostenzuschuss“ werden die erdrückenden Mehrkosten der Betriebe durch hohe Energiepreise zwar etwas abgefedert, begrüßt WKV-Präsident Wilfried Hopfner diesen „ersten Schritt“. „Doch das allein reicht nicht, es werden weitere Entlastungsmaßnahmen notwendig sein. Es geht um Arbeitsplätze, Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit“, verdeutlicht Hopfner.

28.9.2022
Mehr lesen

Dachdecker und Spengler brillieren mit Top-Leistungen

Bei den Bundeslehrlingswettbewerben der Dachdecker und Spengler in Salzburg haben die Vorarlberger Nachwuchsfachkräfte drei Podestplatzierungen errungen. „Damit haben Sie nicht nur ihr Können, sondern auch die hohe Ausbildungsqualität in unseren Branchen unter Beweis gestellt“, sind sich Dachdecker-Innungsmeister Roman Moosbrugger und Joachim Entner, Innungsmeister-Stellvertreter der Spengler einig.

27.9.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht