FiRi: 17-jährige Erfolgsstory mit 38 neuen Zertifikaten
© Udo Mittelberger

FiRi: 17-jährige Erfolgsstory mit 38 neuen Zertifikaten

Feierliche Überreichung der FiRi-Zertifikate 2022 in Bregenz.

38 frisch gebackene Maturantinnen und Maturanten stellten vor wenigen Tagen ihr Bank- und Versicherungswissen erfolgreich vor einer dreiköpfigen Prüfungskommission unter Beweis. Die damit verbundenen FiRi-Zertifikate wurden ihnen von Spartenobmann Dir. Mag. Michel Haller feierlich im Casino Restaurant Falstaff in Bregenz überreicht.

FiRi (Finanz- und Risikomanagement) ist ein einzigartiger Ausbildungsschwerpunkt mit bank- und versicherungsspezifischen Inhalten. Das Konzept wurde 2005 von der Wirtschaftskammer Vorarlberg und den Vorarlberger Banken und Versicherungen gemeinsam mit den heimischen Handelsakademien erarbeitet. Dieser Ausbildungsschwerpunkt ist ein Musterbeispiel für die konstruktive Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Es ist eine bis dato 17-jährige Erfolgsstory, die im Zeitalter zunehmender Digitalisierung im Bank- und Versicherungswesen verstärkt auf die Wichtigkeit der persönlichen Beziehungsebene „Mensch“ aufmerksam macht. Mittlerweile wurde das Konzept von fünf weiteren Bundesländern übernommen. 

Die Zahlen sprechen für sich: In Vorarlberg wurden bereits über 680 Zertifikate verliehen, österreichweit sogar über 3.100 Zertifikate. Rund 7.400 Schüler:innen haben sich bundesweit für diesen Ausbildungsschwerpunkt entschieden und sich damit einen Wissensvorsprung verschafft. Insgesamt haben dieses Jahr 38 Schüler:innen das FiRi-Zertifikat in Vorarlberg erworben.

Davon:

• 17 Schüler:innen mit Erfolg,
• 17 Schüler:innen mit gutem Erfolg und
• 4 Schüler:innen mit ausgezeichnetem Erfolg.

Weitere Informationen unter: www.firi.at

Weitere Newsmeldungen

WKV

3. Energieeffizienz-Netzwerk Vorarlberg erreicht 6-Prozent-Ziel

Einsparungsziele im Bereich Energieeffizienz erreicht / Vorgaben bei der CO2-Reduktion mit 7,9 Prozent sogar übertroffen / 12 Vorarlberger Vorzeigeunternehmen kooperierten in Zusammenarbeit mit der illwerke vkw, der Wirtschaftskammer Vorarlberg und der Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft in München zum Wohle unserer Umwelt.

24.6.2022
Mehr lesen
KFZ-Zulassung

Existenzbedrohende Situation im Neuwagenhandel

Die massiven Lieferverzögerungen bei Neuwagen bringen Vorarlbergs Kfz-Händler in eine prekäre Lage: „Wir brauchen dringend staatliche Unterstützungsleistungen für unsere Betriebe“, fordert Rudi Lins, Obmann der Fachgruppe Fahrzeughandel. 

23.6.2022
Mehr lesen
Andreas Gapp

Vorarlberger Bergbahnen begrüßen Tourismusstrategie 2030

Die Vorarlberger Bergbahnen reagieren erfreut auf die am 14. Juni 2022 präsentierte Tourismusstrategie 2030, die im Rahmen eines breit angelegten Prozesses erarbeitet wurde. Gleichzeitig macht die Fachgruppe der Vorarlberger Seilbahnen deutlich, dass es nun vor allem um die Vorbereitung für den Winter gehen muss, um die anstehenden Herausforderungen bestmöglich bewältigen zu können.

15.6.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht