© WKV

Beeindruckende Leistungen beim Landeslehrlingswettbewerb der Fleischverarbeiter:innen

Die Vorarlberger Fleischerlehrlinge überzeugten mit viel handwerklichem Geschick und theoretischem Wissen. Den Sieg holte sich Robert Vögel.

Die Lehrlinge des 3. Lehrjahres stellten beim Landeslehrlingswettbewerb ihre Kenntnisse bei der Fleisch- und Wurstverarbeitung unter Beweis. An zwei intensiven Wettbewerbstagen in der Fleischerwerkstätte im WIFI Hohenems sowie der Landesberufsschule Feldkirch wurden die Teilnehmenden sowohl über theoretische Kenntnisse als auch praktische Arbeiten im Bereich der Fleischzerlegung und Wurstarbeit geprüft. Die im Zuge des Wettbewerbs produzierten Schüblinge und Wienerle wurden an den Verein Tischlein Deck Dich gespendet.

Gerold Hosp, Berufsgruppenobmann der Fleischer: „Die motivierten Lehrlinge haben beeindruckende Leistungen gezeigt. Mit so tollen Nachwuchsfachkräften ist der Genuss von Fleisch- und Wurstwaren für unsere Kundinnen und Kunden auch für die Zukunft gesichert.“ 

Ergebnisse Landeslehrlingswettbewerb 3. Lehrjahr der Fleischverarbeiter:innen

  1. Robert Vögel (Schwärzler Konrad, Egg)
  2. Jonas Seeberger (Dür Konrad, Hohenweiler)
  3. Elisa Amann (SPAR Österreichische Warenhandels-Aktiengesellschaft, Dornbirn) 

Die Fachkräfte von morgen wurden bei der Siegerehrung gebührend von ihren Familien, Lehrherren sowie Thomas Kathan (stellv. Direktor LBS) und Spartengeschäftsführer Armin Immler gefeiert.


Weitere Newsmeldungen

Norbert Lux (Green Brands), Christine Schwarz-Fuchs (BuLu-Geschäftsführerin),  Dr. Kurt Fischer (Bürgermeister Lustenau)

Buchdruckerei Lustenau mit Green Brands Award ausgezeichnet

Die Buchdruckerei Lustenau (BuLu) erhielt als erstes Unternehmen österreichweit zum sechsten Mal in Folge den Green Brands Award.

5.8.2022
Mehr lesen

Seit 1. August - Lockerung der Corona-Maßnahmen bringt Ende für Corona-Quarantäne

Die heute von der Bundesregierung angekündigte Lockerung der Corona-Maßnahmen führt zu einem Ende der Corona-Quarantänepflicht ab 1. August 2022. Wer sich nicht krank fühlt, kann demnach auch nach einem positiven Corona-Test das Haus verlassen, ist allerdings bestimmten Verkehrsbeschränkungen unterworfen. Dies bedeutet, dass eine FFP2-Maske getragen werden muss.

5.8.2022
Mehr lesen

Start-up-Barometer Vorarlberg 2022: Verhaltener Optimismus trotz Krisen

Das aktuelle Stimmungsbild aus der heimischen Start-up-Szene ist da – vor allem liegt deren Fokus auch 2022 wieder verstärkt auf konsequenter Vernetzung. Außerdem: Die vielfältigen Beratungsangebote werden sehr positiv und immer stärker nachgefragt – und zwar nicht nur in der Gründungs-, sondern auch in der Wachstumsphase.

2.8.2022
Mehr lesen
zurück zur News- & Meinungenübersicht